Der kleine beschauliche Erholungsort Rechlin an der Mecklenburgischen Seenplatte in Deutschland ist in der Welt der Geokunststoffe bekannt. Millionen Quadratmeter an Kunststoffdichtungsbahnen, geosynthetischen Drainagematten- und Tondichtungsbahnen, viele Kilometer an Kunststoffprofilen und Spulen an Schweißdraht verlassen seit 30 Jahren das Werk in Rechlin. Die in Rechlin hergestellten Produkte werden weltweit zum Schutz der Umwelt eingesetzt und übernehmen geotechnische Funktionen wie abdichten, dränen und schützen.


30 Jahre Rechlin: Die Geschichte


Der Solmax Standort Rechlin blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Alles begann vor 30 Jahren, als sich die damalige Geschäftsleitung der Firma SLT Schlegel Lining Technology, entschloss die Produktion in Hamburg aufzugeben und einen neuen Standort in der bestehenden Marine- und Rettungsbootswerft in Rechlin zu erschließen. „Rechlin war für die geplante Produktionserweiterung mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitern vor Ort die perfekte Standortwahl“, betont Sven Krahberg, Commercial Director Solmax Deutschland.


Ab dem Jahr 1995 kam es durch Übernahmen erneut zu Veränderungen: SLT und Gundle schlossen sich zusammen und firmierten zu GSE Environmental. Ende 2017 wurde GSE Environmental von der Solmax Gruppe aus Montreal übernommen.


„Eine bewegte Geschichte mit vielen Innovationen, spannenden Projekten und immer neuen, interessanten Aufgaben“, erzählt Sven Krahberg.


Heute beliefert das Solmax Werk Rechlin Projekte in der ganzen Welt mit geosynthetischen Produkten und Lösungen. „Rechlin steht für höchste Qualität und ist als solches in der ganzen Welt bekannt“, ist Sven Krahberg überzeugt.


Ein Fest für alle


Am 19. Mai feierte der Solmax Standort Rechlin mit allen Mitarbeitern sowie Familienangehörigen die Erfolge der letzten 30 Jahre im Rahmen eines Festes. Über 100 Gäste folgten der Einladung des Produktionsleiters Nick Meyer. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Jung und Alt machte den Tag für alle zum Erlebnis. Höhepunkt des Festes war die Pflanzung von 30 verschiedenen Obstbäumen auf dem Firmengelände durch Mitarbeiter und das Management. „Ein Symbol für das stetige Wachstum der Firma Solmax“, erklärt Nick Meyer.



30 Jahre Rechlin: Solmax Produktionsstandort feiert Jubiläum

Von Rechlin raus in die Welt: Seit 30 Jahren werden hier Geokunststoff-Lösungen produziert.

18. Mai 2022