• VON JIMMY YOUNGBLOOD, GLOBAL GEOSYNTHETICS MANAGER – HOUSTON, TEXAS

BIETEN GCL EIN BESSERES LANGFRISTIGES KRIECH-SCHERVERHALTEN?



Tondichtungsbahnen aus Geoverbundstoff (geocomposite clay liners, GCL), die gewebeummantelt sind, bestehen aus einer Schicht Natriumbentonit hoher Güte, die zwischen Geotextil-Geweben und -Vliesen eingekapselt ist. Diese GCLs quellen auf und fungieren als Abdichtung in vielen Eindämmungsanwendungen. Die Geotextilien sorgen für Dimensionsstabilität, Bewehrung, Einschließung und Festigkeit des Natriumbentonits.

Eine Hauptaufgabe der Polypropylen-Bewehrungsfasern ist, sicherzustellen, dass das Produkt während der vorgesehenen Lebensdauer jedes Projekts den Scherspannungen, denen es unterliegt, standhält und diese zu übertragen vermag. Laborversuche können zeigen, ob die innere Scherfestigkeit der CGL für die jeweilige Anwendung geeignet ist:

  • In der Regel wird ein direkter Scherversuch mit konstanter Last (constant-rate direct shear test) (ASTM D 5321/D 6243) angewandt, um die kurzfristige Scherfestigkeit der Grenzflächen der GCL und die innere Scherfestigkeit zu bewerten.

  • Ein Kriech-/Scherversuch mit konstanter Last ist eine angepasste Form des inneren Scherversuchs, mit dem das langfristige Kriechverhalten und die innere horizontale Differenzialbewegung einer GCL beurteilt werden kann.


Das Kriech-Scherverhalten gibt Auskunft über die erwartete innere Verformung und die Scherfestigkeiten einer bewehrten, gewebeummantelten GCL und liefert Daten, die eine Verifizierung der erwarteten langfristigen Leistungsfähigkeit für eine gegebene Reihe von Festigkeitsanforderungen ermöglichen.


Die Produktreihe BentoLiner® GCL von Solmax wurde zahlreichen Tests unterzogen, die gute Ergebnisse gebracht haben:

  • Die Tests der BentoLiner® GCL von Solmax bestätigten das hervorragende Kriech-Scherverhalten und die langfristige Stabilität der Tondichtungsbahn bei Anwendungen in Hanglagen.

  • Die Tests der vernadelten GCL des Typs BentoLiner® NSL zeigten, dass die Vernadelung als innere Bewehrung fungiert, die Bewegung des Bentonits stabilisiert und Beständigkeit gegen Scherlasten bietet.

  • Die Tests der vernadelten GCL des Typs BentoLiner® NWL brachten ähnliche Ergebnisse, wobei die Vliesabdeckung und Träger-Textilien dicker sind, was die Migration des gequollenen Bentonits in den angrenzenden Boden oder die geosynthetischen Schichten minimiert und somit die Reibfestigkeit zwischen Grenzflächen verbessert.