• CATRIN TARNOWSKI, SENIOR TECHNICAL MANAGER – HAMBURG, DEUTSCHLAND

WELCHEN TEMPERATUREN KANN EINE KUNSTSTOFFDICHTUNGSBAHN STANDHALTEN?



Auch bei Hitze stark: Hochtemperatur-Dichtungsbahnen bieten ein besseres Faltenmanagement bei der Installation und eine längere Lebensdauer der Dichtungsbahnen bei extremen Temperaturen.


Kunststoffdichtungsbahnen aus Polyethylen werden weltweit von Ingenieuren und Aufsichtsbehörden für die Auskleidung von Deponien, Becken, Laugungspads in Abbaubetrieben und für andere Anwendungen verwendet. Sind Dichtungsbahnen über längere Zeiträume sehr hohen Temperaturen ausgesetzt, kann das zur Folge haben, dass ihre Leistungsfähigkeit nachlässt. Spezielle Hochtemperatur-Dichtungsbahnen können hierfür eine Lösung sein.


Bei längerem Kontakt mit sehr hohen Temperaturen – über 60°C bzw. 140°F – können sich die mechanischen Eigenschaften der Dichtungsbahnen verschlechtern. Führende Geokunststoffhersteller haben darauf reagiert und spezielle Dichtungsbahnen aus Hochtemperaturharzen entwickelt, die fast doppelt so hohen Temperaturen standhalten. Hochtemperaturharze sorgen nicht nur für eine längere Lebensdauer der Dichtungsbahnen, sondern sind zudem hitzebeständig und auch bei hohen Temperaturen belastbar.


Extreme Temperaturen beschleunigen die Spannungsrissbildung und Oxidation von PE-Dichtungsbahnen. Die Folge: Die Leistungsfähigkeit der Dichtungsbahnen lässt nach und sie muss häufiger ausgetauscht werden. Das innovative Ingenieurteam von Solmax hat eine Lösung für dieses Problem entwickelt. Das Team hat Hochtemperaturharze mit der firmeneigenen Formulierung aus Ruß, UV-Stabilisatoren und Antioxidantien kombiniert. So ist eine Dichtungsbahn entstanden, die den Folgen extremer Temperaturen standhält.


Auch bei Hitze stark


Der High Temperature Liner, eine Hochtemperatur-Dichtungsbahn von Solmax, bietet nicht nur die gleiche Haltbarkeit und chemische Beständigkeit wie Standard-Dichtungsbahnen, sondern die physikalischen Eigenschaften werden auch bei Anwendungen mit anhaltend hohen Temperaturen von bis zu 95°C (203°F) nicht beeinträchtigt.


In Laborversuchen zeigte die Hochtemperatur-Dichtungsbahn von Solmax eine höhere Zugfestigkeit und eine bessere Beständigkeit gegen Spannungsrisse, Durchstiche und Oxidation bei hohen Temperaturen. Die Ausgangsstoffe für diese Dichtungsbahn sind auch für die Förderung von Flüssigkeiten bei hohen Temperaturen zugelassen und erfüllen die Vorschriften der US-Norm PPI TR4 sowie der europäischen Norm EN ISO 9080. Die Dichtungsbahn übertrifft die Anforderungen des internationalen Standards GM13 und bleibt in vollem Umfang mit bestehenden GM13-Kunststoffdichtungsbahnen kompatibel.


Dadurch eignet sich diese Dichtungsbahn optimal für Anwendungen mit hohen Temperaturen, wie zum Beispiel Wärmespeicherung, Bioreaktor-Deponien, Laugungspads in Abbaubetrieben, sekundäre Rückhaltung, Öl- und Gasbetriebe, industrielle Absetzanlagen, Lebensmittelverarbeitungssysteme, Lagertanks für heiße Flüssigkeiten, Prozesswasser-Containment sowie Abwasserreinigung – also sämtliche Anwendungen, die eine Unversehrtheit und lange Lebensdauer der Dichtungsbahn erfordern.


Weitere Richtlinien und Einblicke zum Thema Minimierung der Faltenbildung bei Kunststoffdichtungsbahnen werden unter folgenden Links angeführt: